Zum Inhalt springen
physioteam_logo

Startseite  »  Leistungen  »  Bobath-Therapie

Startseite  »  Leistungen
Bobath-Therapie

Bobath-Therapie

Die Bobath-Therapie ist ein Konzept, das nur ein Therapeut mit entsprechender Zusatzqualifikation ausüben darf.

Es wird bei einer Läsion im zentralen Nervensystem (Gehirn und Rückenmark) verordnet, beispielweise nach einem Schlaganfall, nach einer Hirnblutung, bei Multiple Sklerose, bei Morbus Parkinson und anderen neurologischen und neuromuskulären Erkrankungen.

Betroffene können zum einen Schwierigkeiten bei der Aufnahme und Verarbeitung von Sinneseindrücken haben, zum anderen können sie Störungen im Bewegungsablauf aufweisen. Aus diesem Grund haben Patienten oft Probleme ihr Gleichgewicht zu halten und ihre Haltung und Bewegung zu kontrollieren. Zudem haben sie manchmal Gedächtnis- und Konzentrationsdefizite und können im Sprechen und Schlucken beeinträchtigt sein. Dies führt dazu, dass die Teilhabe am Leben beeinträchtigt wird.

Das Ziel des Bobath-Konzeptes ist es, die Eigenaktivität des Patienten zu ermöglichen und zu fördern, eine effiziente Haltungs- und Bewegungskontrolle zu erreichen und Folgeschäden wie Gelenkeinschränkungen und Schmerzen zu vermeiden.