Zum Inhalt springen
physioteam_logo

Startseite  »  Leistungen  »  Kiefergelenkstherapie (CMD)

Startseite  »  Leistungen
Kiefergelenkstherapie (CMD)

Kiefergelenkstherapie (CMD)

CMD=Cranio-mandibuläre Dysfunktion

Die Therapie am Kiefergelenk wird oftmals mit CMD abgekürzt. Damit ist eine Funktionsstörung im Kausystem beschrieben. Der Patient gibt beispielsweise ein Knacken bei der Mundöffnung oder -schließung, eine eingeschränkte Mundöffnung, ein Pressen oder ein nächtliches Zähneknirschen an. Die Ursachen können sehr unterschiedlich sein.

Der Therapeut untersucht die Gelenkfunktion, die Muskelfunktion und die angrenzenden Gelenke. Anschließend wird nach diesen Ergebnissen behandelt.

„Häufig wird bei der Behandlung des Kiefergelenkes auch die Halswirbelsäule mitbehandelt, da es einen funktionellen Zusammenhang zwischen den beiden Gelenken gibt.“